Willkommen im Hunsrück

 Allgemeines  Kommentare deaktiviert für Willkommen im Hunsrück
Feb 082011
 

Wer sich über den Hunsrück informieren will und Grundinformationen zur Geographie, der Geschichte, zu Flora und Fauna, Wirtschaft und Tourismus sucht, der findet sie zum Beispiel auf den Seiten von Wikipedia.
In diesem kleinen Forum haben Sie die Möglichkeit Ihre Erlebnisse, wichtige Tipps und schöne Geschichten, die Sie mit dem Hunsrück verbinden, anderen mitzuteilen.
Sie können aber auch Ihre Fragen stellen, die Sie zum Hunsrück haben.

Verleben Sie eine schöne Zeit im Hunsrück,
und erzählen Sie es weiter.

Nov 212018
 

Zur Premiere des Films „Der Rhein-Hunsrück-Kreis – Heimat der Energiewende-Vormacher“ in Simmern sagen die Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken und Landrat Dr. Marlon Bröhr
„Der Rhein-Hunsrück-Kreis produziert allein 300 Prozent Strom aus Wind, Sonne und Biomasse, gemessen an seinem Gesamtverbrauch. Innerhalb von 28 Jahren hat der Kreis seine CO2-Emissionen in den Sektoren Wärme, Strom und Abfall von 680.066 bilanziell auf null Tonnen gesenkt. Das ist ein einzigartiger Erfolg: Der Rhein-Hunsrück-Kreis ist deutschlandweit einer der ersten Null-Emissions-Landkreise im sogenannten stationären Bereich“

Der Rhein Hunsrück Kreis gehört damit im Bereich der erneuerbaren Energien zu den Topregionen in ganz Deutschland. Der Kurzfilm „Der Rhein-Hunsrück-Kreis – Heimat der Energiewende-Vormacher“ des Filmemachers Karl Fechner zeigt die Menschen hinter der Energiewende im Kreis.

Hier der Link zum Film auf YouTube

Pro-Winzkino Simmern zeigt Film zur Friedensbewegung im Hunsrück

 Allgemeines  Kommentare deaktiviert für Pro-Winzkino Simmern zeigt Film zur Friedensbewegung im Hunsrück
Apr 122018
 

Die alte Nike-Herkules-Raketenstellung in Bell im Hunsrück wurde in den 1980er Jahren zur damals größten  Nuklearwaffenbasis der NATO umgebaut. Die Proteste gegen die Stationierung atomarer Marschflugkörper mobilisierte in den 1980er Jahre viele Menschen im Hunsrück.

Das Pro-Winzkino in Simmern zeigt am 17. April, um 20 Uhr einen Film zur Friedensbewegung im Hunsrück.
Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit mit Zeitzeugen und Aktiven der Hunsrücker Friedensbewegung ins Gespräch zu kommen.